Deine Ansprechpartner

Felix Kraft, NZEE-Geschäftsführer

E-Mail: Felix.Kraft@nzee.de

Felix Kraft kam mit 16 Jahren nach Neuseeland und machte dort mit 18 Jahren sein Abitur am Avondale College in Auckland. Felix beantwortet alle Deine Fragen und kennt sich in Neuseeland bestens aus. Jedes Jahr besucht er Schulen in Neuseeland und begleitet den NZEE-Fidschi Trip.

„Entspannt mehr lernen! Das geht bestimmt nur in Neuseeland. Fächer wie Wirtschaftslehre und Landwirtschaftsbau kannte ich aus Deutschland nicht. Ich habe mich vom ersten Moment an pudelwohl gefühlt. Das Verhältnis zu meiner Gastfamilie ist heute immer noch so herzlich wie zu meiner Zeit dort. Ich habe viele Freunde gefunden und das ganze Land inzwischen mehrfach bereist.

Rachel Stirling, NZEE-Managing Director

E-Mail: info@nzee.co.nz

Rachel Stirling ist Deine Ansprechpartnerin in Neuseeland und kümmert sich mit ihrem New Zealand Educational Experience-Team persönlich um Dich. NZEE New Zealand pflegt engen Kontakt zu den Schulen. Sollte es Probleme geben, klärt Rachel diese im Einzelgespräch mit dem Schüler oder der Schülerin. Außerdem informiert sie ausführlich über die regelmäßig stattfindenden Rundtouren auf der Nord- und Südinsel sowie über mögliche Reisen, zum Beispiel nach Australien oder auf die Fidschi-Inseln.

„We are a small country with a big heart! I look forward to welcoming you to our beautiful country New Zealand. You will love the relaxed lifestyle, friendly people, breathtaking nature and
sights and fantastic adventure activities on offer here. There are many opportunities to explore and broaden your horizons in New Zealand. Our world renowned education system will give you many choices. I look forward to meeting you on your arrival! Our team will do the utmost best to ensure your experience is one you will never forget . . .”

Lena Weirauch, Program Coordinator

E-Mail: Lena.Weirauch@nzee.nz

Lena ist vom Erstgespräch bis Rückkehr Deine feste Ansprechpartnerin. Sie kümmert sich hauptsächlich um die Region Nord und Ost, von Flensburg über Hannover bis Berlin. Lena war selber Austauschschülerin, ist viel gereist und kennt sich natürlich auch in Neuseeland bestens aus. Zusammen mit Lena findest Du Deine perfekte Schule.

„Ich freue mich jedes Mal, wenn sich eine Schülerin oder ein Schüler entscheidet, ins Ausland zu gehen. Die dort gesammelten Erfahrungen erweitern den Horizont und sind gewinnbringend für die Zukunft.“

Lars Janssen, Program Coordinator (Region West)

E-Mail: Lars.Janssen@nzee.de

Lars Janssen ist das neueste Mitglied unseres NZEE Teams und war zu Schulzeiten selbst für zwölf Monate an einer Highschool in Neuseeland. Seit dieser Zeit hat auch ihn das Neuseeland-Fieber gepackt! Als selbstständiger Program Coordinator für die Region West (vom Münsterland über das Ruhrgebiet bis ins Rheinland) berät er Dich gerne zu allen Fragen zum Thema Highschool-Aufenthalt oder Sprachreise in Neuseeland.

„Die Zeit in Neuseeland ist und bleibt die aufregendste Zeit meines Lebens. Wertvolle Erfahrungen sammeln und eine komplett neue Lebensart kennenlernen, ohne dabei auf Sicherheit oder Komfort verzichten zu müssen - das macht Neuseeland für mich zu etwas ganz besonderem. Ein Auslands-Aufenthalt in Neuseeland vermittelt das Gefühl in der Welt zuhause zu sein.“

Jürgen Worlitz, NZEE-Geschäftsführer

E-Mail: info@nzee.de

Jürgen Worlitz ist Medienexperte und weiß, wie international vernetzt die Arbeitswelt inzwischen ist. Je früher Kinder lernen, sich allein in einem anderen Kulturkreis zurechtzufinden, desto besser. Er hilft ihnen, den Absprung nach Neuseeland zu finden und bereitet eine sichere Landung vor.

„Ein Highschool-Aufenthalt lohnt sich. Er ist die Eintrittskarte in die globalisierte Arbeitswelt. Dass Neuseeland bei den PISA-Tests so überragend abgeschnitten hat, ist kein Zufall. Die Lehrer gehen vorbildlich auf jeden einzelnen Schüler ein. Es mag insgesamt vielleicht weniger Unterrichtsstoff vermittelt werden, doch der sitzt durch intensives Wiederholen bei allen. Die praxisorientierte Spezialisierung in der Oberstufe hat Zukunft. In Deutschland vermisse ich allen Reformbemühungen zum Trotz den großen Wurf in der Bildungspolitik. In Neuseeland finden Jugendliche einen anderen Zugang zum Lernen und gewinnen an Selbstbewusstsein. Davon profitieren sie nach ihrer Rückkehr. Auch meine Kinder waren für eine längere Zeit im Ausland und haben wertvolle Erfahrungen gesammelt.“